ICG Logo Claim
     
 

26. Sep 2017

Köln

     
ICG-Seminar
 

Kapitalkostenabgleich in der Anreizregulierung

 

Erste Erfahrungen mit dem Antrag bei der BNetzA und praktischen Beispielsrechnungen!

-Sonderkonditionen!-

 

PDF Icon   Programm
ExtLink Icon   Anmeldung
 
ExtLink Icon   Website
$ANREDE

Ein zentraler Bestandteil der ARegV-Novelle ist die Einführung des Kapitalkostenabgleichs mit Beginn der dritten Regulierungsperiode, welcher sowohl einen Kapitalkostenauf- als auch einen Kapitalkostenabschlag enthält.
Der Kapitalkostenaufschlag soll den bisherigen Verzug zwischen Investitionszeitpunkt und Berücksichtigung in der Erlösobergrenze kompensieren. Der Kapitalkostenabschlag führt zu einer jährlichen Abschmelzung der Erlösobergrenze um die Abschreibung des kalkulatorischen Anlagevermögens.

In diesem Jahr hatten die Gasverteilnetzbetreiber erstmalig die Möglichkeit, einen Antrag für den Kapitalkostenaufschlag zum 30.06.2017 zu stellen und sehen sich damit einem neuen regulatorischen Prozess konfrontiert. Die Berechnung des Kapitalkostenabgleichs weicht teilweise von der Logik zur Ermittlung des kalkulatorischen Anlagevermögens ab. Zudem existieren „Stolpersteine“ in Form von Ausnahmeregelungen und Regelungslücken.

Im Workshop Kapitalkostenabgleich bringen wir Ihnen den Berechnungsprozess sowie die möglichen „Stolpersteine“ näher und zeigen Ihnen Schritt für Schritt Möglichkeiten zur korrekten Antragsstellung. Dabei werden bereits die Erfahrungen aus der ersten Antragsstellung berücksichtigt.


Schwerpunktthemen:

  • Hintergrund zum Kapitalkostenabgleich
  • Darstellung des Erhebungsbogens
  • Berechnung des Kapitalkostenabgleichs
  • Praktische Beispielsrechnungen
  • Effiziente Antragsstellung und -prüfung

Ich freue mich darauf, Sie bei unserem Workshop zu begrüßen.


Mit freundlichen Grüßen

 

Christiane Pröhl
Business Development Manager

 
ZfK und VKU Logo
Weitere Empfehlungen:
04.
Sep
2017
Netzbewertung - der richtige Preis für Ihr Netz

Wie kann ein angemessener Netzkaufpreis im Falle eines Konzessionswechsels ermittelt werden?

- Inklusive Excel-Tool zur Netzbewertung! -

TurmCenter, Siegburg

 

19.
Sep
2017
Kompaktseminar Anreizregulierung

Basis- und Detailwissen an einem Tag!

Holiday Inn Düsseldorf City - Toulouser Allee, Düsseldorf

 

28.
Sep
2017
Vertriebspotenzial Messstellenbetriebsgesetz

Neue intelligente Produktstrategien für die Praxis

Maritim Hotel, Bonn

 

 
Weitere Informationen zum Programm:
 
Christiane Pröhl
Telefon: 0221 - 93 47 41-14
proehl@innovation-congress.de
 
 
 
Ausstellung & Sponsoring:
 

Tamara Atzeni-Wolff
Telefon: 0221 - 93 47 41-18

atzeni-wolff@innovation-congress.de

 
 
 
Innovation Congress GmbH i.L.
 
Brohler Straße 13
50968 Köln

Liquidatoren:
Sandra Harling
Dirk Noack
Sitz der Gesellschaft: Köln
Amtsgericht Köln
HRB 26721