Das Marktstammdatenregister (Neuer Termin aufgrund großer Nachfrage!)

762

Rechtssicherer Umgang mit den neuen Pflichten

Schwerpunktthemen:

  • MaStR -Ziele, Umfang und neue Pflichten für Akteure im Strom- und Gasmarkt
  • Hintergrund und Entstehung des Registers
  • Betroffene Marktakteure sowie Spezialprobleme z. B. industrielle Kundenanlagen
  • Wesentliche Dateninhalte und -merkmale
  • Problematische Inhalte, Pflichtdaten, freiwillige Daten
  • Rechtliche Grundlagen und Sanktionsgefahr bei Verletzung von Melde- und Prüfpflichten
  • Schwerpunktthema Netzbetreiberprüfung
  • Technik und IT zum MaStR


Inhalt

Im Sommer 2017 wird von der Bundesnetzagentur das neue Marktstammdatenregister in Betrieb genommen, in dem sich zunächst alle Netzbetreiber umfassend eintragen werden. Das MaStR wird das PV-Meldeportal und das EEG-Anlagenregister ersetzen und diese beiden Register deutlich erweitern. Registrierungspflichtig sind künftig neben den bisherigen EEG-Anlagen auch alle Netzbetreiber, Messstellenbetreiber, Lieferanten und Bilanzkreisverantwortliche im Strom- und Gasbereich sowie die Betreiber von konventionellen Erzeugungsanlagen und Speichern bis hin zu Netzersatzanlagen. Die Registrierungspflichten werden für den Gasbereich in analoger Weise gelten. Darüber hinaus ist auch eine Einbeziehung von Großverbrauchern an Hoch- und Höchstspannungs- bzw. Fernleitungsnetzen vorgesehen.

Das Register strebt an, viele Meldungen und auf mittlere Sicht auch viele Marktprozesse zu vereinfachen. Zunächst aber kommt die Anforderung zur Registrierung im Marktstammdatenregister zu den bisherigen Pflichten hinzu. Für Netzbetreiber bedeutet das neue Register eine zusätzliche Pflicht zur bestehenden "Netzbetreiberprüfung", die es bereits im Anlagenregister gibt, für alle Anlagen und aufgrund weiterer neuer Pflichten 2017 ist eine frühzeitige Vorbereitung sehr empfehlenswert und hilfreich bei der Umsetzung.

Auf dem ICG-Praxistag "Das Marktstammdatenregister - Rechtssicherer Umgang mit den neuen Pflichten", werden die Konzepte und Inhalte des neuen Registers sowie die damit verbundenen Anforderungen an die Unternehmen umfassend und im Detail vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich schwerpunktmäßig an Netzbetreiber, behandelt jedoch auch die Pflichten aller anderen Marktakteure und die damit entstehenden neuen Aufgaben im Bereich IT werden eingehend erläutert.

BMWi-Pressemitteilung: Kabinett verabschiedet Marktstammdatenregisterverordnung


Referenten

Foto: Bernd Schwencke

Bernd Schwencke (Vita)
Leiter neue Informationssysteme und Entwicklungen,
IVU Informationssysteme GmbH

Foto: Dr. Thies Christian Hartmann

Dr. Thies Christian Hartmann (Vita)
Partner, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Peter Stratmann

Peter Stratmann (Vita)
Referatsleiter Erneuerbare Energien, Bundesnetzagentur


Programm

Moderation

Dr. Thies Christian Hartmann
Partner, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

9.00 Empfang mit Kaffee und Tee
9.30 Einführung und Überblick
  • Hintergrund und Entstehung des Registers
  • Zielsetzungen
Betroffene Marktakteure
  • Netzbetreiber, Messstellenbetreiber, Lieferanten, Bilanzkreisverantwortliche, Erzeuger und Großverbraucher
  • Spezialproblem industrielle Kundenanlagen als einheitlicher Letztverbraucher,
Umgang mit Gemeinschaftskraftwerken und Scheibenmodellen
Peter Stratmann, Referatsleiter Erneuerbare Energien, Bundesnetzagentur
11.00 Kaffeepause
11.30 Dateninhalte und Datenmerkmale
  • Problematische Inhalte (z. B. Leistungsbegriff, Anlagenbegriff, Lokation)
  • Unterscheidung von Registrierungsvoraussetzungen, Pflichtdaten und freiwilligen Daten
  • Diskussion über Vertraulichkeit
Schwerpunktthema Netzbetreiberprüfung
  • Inhalt, Umfang und Fristen
Peter Stratmann, Referatsleiter Erneuerbare Energien, Bundesnetzagentur
12.30 Mittagessen
13.30 Rechtliche Grundlagen und Sanktionsgefahr bei Verletzung von Melde- und Prüfpflichten
  • Rechtsgrundlagen in EnWG und MaStR-VO, EEG 2017, KWKG 2017 und anderen Gesetzen
  • Aktueller Stand der Umsetzung in der Praxis: erste Erfahrungen im 
„Inbetriebnahmejahr 2017“
  • Behördliche Aufsichtsmaßnahmen und Bußgeldverfahren
  • Verlust von EEG-Förderung, KWKG-Zuschlag und weiteren Privilegierungen
  • Zivilrechtlicher Schadensersatz
Dr. Thies Christian Hartmann, Partner, Becker Büttner Held
15.00 Kaffeepause
15.30 Technik und IT zum Marktstammdatenregister
  • Verhältnis des Registers zu den Festlegungen zur Marktkommunikation
  • MaStR-Nummernkonzept
  • Automatisierte Netzbetreiberprüfung über Netzbetreiberschnittstelle?
  • Aufbau von „Deltadatenbanken“ beim Netzbetreiber?
Bernd Schwencke, Leiter neue Informationssysteme und Entwicklungen, IVU Informationssysteme GmbH
16.30

Ende des Praxistags


Ausstellung & Sponsoring

Nutzen Sie unsere Veranstaltung als Plattform zur Pflege von Kontakten und Geschäftsbeziehungen, sei es als Teilnehmer, Referent, Aussteller oder Sponsor. Wenn Sie interessiert sind, sich als Aussteller oder Sponsor zu präsentieren, bieten wir Ihnen gerne unternehmensindividuelle Präsentationsmöglichkeiten an.
Weitere Informationen finden Sie unter Aussteller & Sponsoren.

Ihre Ansprechpartner rund um Ihre Firmenpräsentation auf unseren Veranstaltungen:

Tamara Atzeni-Wolff
Leiterin Ausstellung & Sponsoring


Dokumentationen

Sie können zu den durchgeführten Konferenzen/Seminaren die Dokumentationen bestellen.

Die Preise unserer Dokumentationsordner betragen:

eintägige Veranstaltung: 250,- bis 300,- €
zweitägige Veranstaltung: 400,- €

Die Bestellungen werden unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung ausgeführt.

Bestellung der Dokumentationsunterlagen:

Ute Klinger
Buchhaltung


Teilnahmebedingugen

Teilnahmegebühr (zzgl. MwSt.):

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungen an den gebuchten Seminartagen.

Vergünstigungen

Teilnehmer aus Unternehmen, die Mitglied im Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) sind, erhalten einen Rabatt von 50,- € auf die reguläre Teilnahmegebühr. Bitte beachten Sie, dass die jeweiligen Rabatte nicht kumulierbar sind.

Teilnahmebedingungen/Rücktritt

Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Ein Rücktritt (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen die Hälfte der Teilnahmegebühr. Bei Absagen nach diesem Termin wird Ihnen die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet. Bei Umbuchung auf einen Folgetermin der gleichen Veranstaltung berechnen wir ab 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Gebühr in Höhe von 150,- € zzgl. gesetzl. MwSt. je Teilnehmer. Selbstverständlich können Sie aber kostenfrei eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers schicken.
Etwaige Programmänderungen oder Stornierungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsunterlagen

Jeder Teilnehmer erhält einen Dokumentationsordner mit den Vorträgen des Seminars. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, unsere Veranstaltung zu besuchen, können Sie diesen Ordner auch zum Preis von 250,- € zzgl. MwSt. erwerben. Rufen Sie uns an: Telefon 0221 / 934 741 - 13.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden von der Innovation Congress GmbH für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung genutzt. Außerdem möchten wir Sie gerne über unsere zukünftigen Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre – jederzeit widerrufbare – Einwilligung, dass wir uns mit Ihnen per Telefon, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg in Verbindung setzen und Ihre Daten mit anderen Firmen innerhalb und außerhalb Deutschlands austauschen dürfen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht oder nur in Teilen geben wollen, so streichen Sie bitte die entsprechenden Passagen aus dieser Erklärung oder kontaktieren Sie uns unter oben stehender Adresse.


Veranstaltungsort

03.05.2017

Derag Living Hotel Kanzler, Bonn
Adenauerallee 148
53113 Bonn
Tel. 0228 68 44-0
Fax 0228 68 44 160

res.kan@derag.de
www.deraghotels.de

Einzelzimmer 129,-- EUR inkl. Frühstück
Hotelinfo/Anreise

 


Mit freundlicher Unterstützung

VKU
ZfK
Anmeldung

Datum/Ort

03. Mai 2017 | Derag Living Hotel Kanzler, Bonn

Teilnahmegebühr

995,- € (zzgl. MwSt.)

Für VKU-Mitglieder:
945,- € (zzgl. MwSt.)