Contracting 2.0 im Fokus

14. April

2015

Köln

677

Erfolgsfaktoren für innovative Contracting-Modelle

Schwerpunktthemen:

  • Contracting 2015 – Aktuelle Trends
  • Das dynamische Marktumfeld im Rahmen der Energiewende
  • Neue politische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Welche Auswirkungen haben EEG 2014, KWKG-Novelle, WärmeLV und NAPE auf Contractingprojekte?
  • Neue Contracting-Modelle im Markt
  • Wärmelieferungen als Basis langfristiger Kundenbindung
  • Hebel KWK und PV: Beistellung dezentraler Erzeuger und deren Wirtschaftlichkeit
  • Hebel Betriebsführung und Eigennutzung und ortsnaher Stromvertrieb
  • Diskussion von „good practice“-Beispielen
  • Hürden bei der Umsetzung innovativer neuer Contracting-Modelle
  • Erfolgsfaktoren bei der Kalkulation komplexer Contracting-Business- Cases
  • Grundlegende Parametrierung
  • Szenarien und Sensitivitäten, kritische Erfolgsfaktoren
  • Innovationen und Entwicklungen – Wohin geht die Reise?
  • Synergetisch gedacht: Contracting, Energiedienstleistungen, neue smarte Anwendungen
  • Energetische Gebäudesanierung im Rahmen von Contracting
  • „Full service“- Konzepte


Inhalt

Dezentrale Erzeugung von Strom und Wärme ist ein elementarer Bestandteil der Energiewende. Dabei kommt der Wärmeversorgung auf Grund ihrer hohen CO2- und Primärenergieeinsparpotenziale eine immer größere Rolle zu. Für die Umsetzung dezentraler Energieversorgungslösungen eignen sich Contracting-Modelle besonders gut. Innovative, integrierte Energieversorgungskonzepte sind für den Nachfrager jedoch sehr komplex, sodass ein kompetenter Partner für die erfolgreiche Umsetzung oftmals unerlässlich ist. Daher können Energieversorger und Stadtwerke ihren Kunden erfolgreich Know-how und Erfahrung im Rahmen von Contracting anbieten. Diese Angebote reichen im Bereich der Wohngebäude von einfachen Wärmelieferungen für Einfamilienhäuser über den Einsatz kombinierter KWK-Anlagen und ortsnahem Stromvertrieb in Mehrfamilienhäusern bis hin zu Quartierslösungen auf Nahwärmebasis.

Nicht nur bei der einzusetzenden Anlagentechnik gibt es eine Fülle von Möglichkeiten, auch bei der Wahl des jeweils passenden Geschäftsmodelles kommen unterschiedlichste Formen in Frage. Neben dem klassischen Modell in dem der Contracting-Geber die komplette Versorgung mit Wärme oder Strom sowie die Investition, den Betrieb und diverse Serviceleistungen übernimmt, gibt es viele Abstufungen und Varianten. Dazu zählen Pacht- oder Lohnverstromungsmodelle genauso wie das Energieeinspar- oder Betriebsführungs-Contracting. Geschäftsmodelle auf Contracting-Basis sind ebenfalls komplex. Sie müssen nicht nur die Bedürfnisse der Kunden bedienen, sondern auch verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen und Förderungsmöglichkeiten berücksichtigen. Durch die jüngste EEG- Novelle wurden die Karten teilweise wieder neu gemischt. Die bisher bestehende Ungleichbehandlung der Eigenerledigung und der Umsetzung im Rahmen von Contracting bei der EEG-Umlage wurde zum Teil behoben. Die relative Wettbewerbsfähigkeit von Contracting-Modellen zur Eigenerledigung wurde damit gestärkt. „Bleibt alles anders“ gilt also nicht nur für die Rahmenbedingungen der Energiewende insgesamt, sondern insbesondere auch für den Bereich Contracting.

Die Innovation Congress GmbH hat ein Seminar entwickelt, das die aktuellen Trends und Modelle im Bereich Contracting aufzeigt und die kritischen Erfolgsfaktoren bei der Kalkulation und Umsetzung innovativer Contracting-Modelle anhand von Beispielen praxisbezogen thematisiert.


Referenten

Immo Klaus Drobnik

Immo Klaus Drobnik
nymoen strategieberatung gmbh & co. kg

Kathrin Graf

Kathrin Graf
nymoen strategieberatung gmbh & co. kg


Programm

09.00

Empfang mit Kaffee und Tee
09.30 Contracting 2015 – Aktuelle Grundlagen
  • Aktuelle Contracting-Trends
  • Neue rechtliche Rahmenbedingungen
  • Das dynamische Marktumfeld im Lichte der Energiewende
10.00 Contracting: Neue politische und rechtliche Rahmenbedingungen und deren Auswirkungen
  • EEG 2014
  • KWKG-Novelle
  • Contracting und WärmeLV
  • NAPE

Kathrin Graf, Rechtsanwältin, Senior-Beraterin, nymoen strategieberatung gmbh & co. kg

11.00 Kaffeepause
11.30 Neue Contracting-Modelle im Markt
  • Wärmelieferungen als Basis langfristiger Kundenbindung
  • Hebel KWK und PV: Beistellung dezentraler Erzeuger und deren Wirtschaftlichkeit
  • Hebel Betriebsführung und Eigennutzung
  • Hebel ortsnaher Stromvertrieb
  • Diskussion von „good practice“-Beispielen
  • Hürden bei der Umsetzung innovativer neuer Contractingmodelle
13.00 Mittagessen
14.00 Erfolgsfaktoren bei der Kalkulation komplexer Contracting-Business-Cases
  • Grundlegende Parametrierung
  • Szenarien und Sensitivitäten
  • Kritische Erfolgsfaktoren
  • Hürden und Stolpersteine

15.00

Kaffeepause 

15.30 Innovationen und Entwicklungen – Wohin geht die Reise?
  • Synergetisch gedacht: Contracting, Energiedienstleistungen, neue smarte Anwendungen
  • Energetische Gebäudesanierung im Rahmen von Contracting
  • „Full service“- Konzepte
16.45 Ende des Seminars

Ausstellung & Sponsoring

Nutzen Sie unsere Veranstaltung als Plattform zur Pflege von Kontakten und Geschäftsbeziehungen, sei es als Teilnehmer, Referent, Aussteller oder Sponsor. Wenn Sie interessiert sind, sich als Aussteller oder Sponsor zu präsentieren, bieten wir Ihnen gerne unternehmensindividuelle Präsentationsmöglichkeiten an.
Weitere Informationen finden Sie unter Aussteller & Sponsoren.

Ihre Ansprechpartner rund um Ihre Firmenpräsentation auf unseren Veranstaltungen:

Tamara Atzeni-Wolff
Leiterin Ausstellung & Sponsoring


Dokumentationen

Sie können zu den durchgeführten Konferenzen/Seminaren die Dokumentationen bestellen.

Die Preise unserer Dokumentationsordner betragen:

eintägige Veranstaltung: 250,- bis 300,- €
zweitägige Veranstaltung: 400,- €

Die Bestellungen werden unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung ausgeführt.

Bestellung der Dokumentationsunterlagen:

Ute Klinger
Buchhaltung


Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr (zzgl. MwSt.): 995,- €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungen an den gebuchten Seminartagen.

Vergünstigungen

Teilnehmer aus Unternehmen, die Mitglied im Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) sind, erhalten einen Rabatt von 50,- € auf die reguläre Teilnahmegebühr.

Teilnahmebedingungen/Rücktritt

Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Ein Rücktritt (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen die Hälfte der Teilnahmegebühr. Bei Absagen nach diesem Termin wird Ihnen die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet. Bei Umbuchung auf einen Folgetermin der gleichen Veranstaltung berechnen wir ab 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Gebühr in Höhe von 150,- € zzgl. gesetzl. MwSt. je Teilnehmer. Selbstverständlich können Sie aber kostenfrei eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers schicken.
Etwaige Programmänderungen oder Stornierungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsunterlagen

Jeder Teilnehmer erhält einen Dokumentationsordner mit den Vorträgen des Seminars. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, unsere Veranstaltung zu besuchen, können Sie diesen Ordner auch zum Preis von 250,- € zzgl. MwSt. erwerben. Rufen Sie uns an: Telefon 0221 / 934 741 - 13.

Zimmerreservierung

Wir haben für Sie ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Preisen in den Tagungshotels reserviert. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt in dem entsprechenden Hotel unter Berufung auf Innovation Congress vor.

Datenschutzerklärung

Ihre Daten werden von der Innovation Congress GmbH für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung genutzt. Außerdem möchten wir Sie gerne über unsere zukünftigen Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre – jederzeit widerrufbare – Einwilligung, dass wir uns mit Ihnen per Telefon, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg in Verbindung setzen und Ihre Daten mit anderen Firmen innerhalb und außerhalb Deutschlands austauschen dürfen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht oder nur in Teilen geben wollen, so streichen Sie bitte die entsprechenden Passagen aus dieser Erklärung oder kontaktieren Sie uns unter oben stehender Adresse.


In Zusammenarbeit mit

Teilnahmegebühr

995,- € (zzgl. MwSt.)

Für VKU-Mitglieder:
945,- € (zzgl. MwSt.)