Vertriebspotenzial Messstellenbetriebsgesetz

28. September

2017

Bonn

768

Neue intelligente Produktstrategien für die Praxis


Themenschwerpunkte:

  • Das MsbG – Neue rechtliche Grundlagen auch für die Energiebelieferung
  • Rollout-Planung für den Vertrieb
  • Praktische Anwendung intelligenter Messsysteme im Energievertrieb
  • Praxisbericht: Wege und Perspektiven für den Vertrieb


Inhalt

Kaum ein Gesetz hat in der Energiewirtschaft so starke Veränderungen im Bereich der klassischen Marktrollen im Fokus wie das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG). Mit der Gesetzesnovelle wurden nicht nur die Rahmenbedingungen für den Markt im Messwesen und im Netzbetrieb neu geordnet. Zusätzlich bedeuten die neuen Vorgaben unmittelbaren Handlungsbedarf auch im Energievertrieb: Das Standardlastprofil wird weitgehend ersetzt durch die Zählerstandsgangbilanzierung, die Beschaffung für (bisherige) SLP-Kunden wird zielgenauer und der Rollout intelligenter Messsysteme wird die Kundenkommunikation vor neue Herausforderungen stellen.

Die Innovation Congress GmbH hat daher speziell für Energievertriebe ein Seminar entwickelt, das Sie umfassend über die neuen Rahmenbedingungen, Lösungsmöglichkeiten und Perspektiven für neue intelligente Produktstrategien im Vertrieb informiert.


Referenten

Stephan Dieper

Stephan Dieper [Vita],
Unternehmensentwicklung,
RheinEnergie AG

Dr. Jost Eder

Dr. Jost Eder [Vita]
Partner, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Simone Mühe

Simone Mühe [Vita]
Rechtsanwältin, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater


Programm

09.00 Empfang mit Kaffee und Tee
09.30 Das MsbG – Neue rechtliche Grundlagen auch für die Energiebelieferung
  • Neue Rollenverteilung bei der Durchführung von Messstellenbetrieb und Messung
  • Was können intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen im Vertrieb leisten?
  • MsbG, EEG, KWKG, Strom- und GasGVV: Die neuen Rahmenbedingungen im Überblick
11.00 Kaffeepause
11.30 Rollout-Planung für den Vertrieb
  • Einbaupflichten für intelligente Messsysteme und moderne Messeinrichtungen
  • Zählerstandsgangmessung und Folgen für die Bilanzierung
  • Der Abschied vom Standardlastprofil
  • Die Interims-Marktkommunikation
13.00 Mittagspause
14.00 Praktische Anwendung intelligenter Messsysteme im Energievertrieb
  • Umsetzung neuer Produkte mit intelligentem Messstellenbetrieb
  • Kundenkommunikation auf dem Prüfstand
  • Auswirkungen auf bestehende Lieferverträge
  • Kombiprodukte aus Belieferung und Messstellenbetrieb
  • Umstrukturierung der Abrechnung: Der Lieferant als Zahlstelle des Messstellenbetreibers
15.00 Praxisbericht: Wege und Perspektiven für den Vertrieb
  • Veränderte Rahmenbedingungen durch Digitalisierung
  • Neue Wege finden (Fail Faster)
  • Perspektiven für die Praxis
Stephan Dieper, Unternehmensentwicklung, RheinEnergie AG

16.00

Ende des Seminars

 


Ausstellung & Sponsoring

Nutzen Sie unsere Veranstaltung als Plattform zur Pflege von Kontakten und Geschäftsbeziehungen, sei es als Teilnehmer, Referent, Aussteller oder Sponsor. Wenn Sie interessiert sind, sich als Aussteller oder Sponsor zu präsentieren, bieten wir Ihnen gerne unternehmensindividuelle Präsentationsmöglichkeiten an.
Weitere Informationen finden Sie unter Aussteller & Sponsoren.

Ihre Ansprechpartner rund um Ihre Firmenpräsentation auf unseren Veranstaltungen:

Tamara Atzeni-Wolff
Leiterin Ausstellung & Sponsoring


Dokumentationen

Sie können zu den durchgeführten Konferenzen/Seminaren die Dokumentationen bestellen.

Die Preise unserer Dokumentationsordner betragen:

eintägige Veranstaltung: 250,- bis 300,- €
zweitägige Veranstaltung: 400,- €

Die Bestellungen werden unmittelbar nach dem Ende der Veranstaltung ausgeführt.

Bestellung der Dokumentationsunterlagen:

Ute Klinger
Buchhaltung


Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr (zzgl. MwSt.): 995,- €

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Tagungsunterlagen, Mittagessen und Erfrischungen an den gebuchten Seminartagen.

Vergünstigungen

Teilnehmer aus Unternehmen, die Mitglied im Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) sind, erhalten einen Rabatt von 50,- € auf die reguläre Teilnahmegebühr.

Teilnahmebedingungen/Rücktritt

Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Ein Rücktritt (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen die Hälfte der Teilnahmegebühr. Bei Absagen nach diesem Termin wird Ihnen die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet. Bei Umbuchung auf einen Folgetermin der gleichen Veranstaltung berechnen wir ab 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn eine Gebühr in Höhe von 150,- € zzgl. gesetzl. MwSt. je Teilnehmer. Selbstverständlich können Sie aber kostenfrei eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers schicken.
Etwaige Programmänderungen oder Stornierungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Tagungsunterlagen

Jeder Teilnehmer erhält einen Dokumentationsordner mit den Vorträgen des Seminars. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, unsere Veranstaltung zu besuchen, können Sie diesen Ordner auch zum Preis von 250,- € zzgl. MwSt. erwerben. Rufen Sie uns an: Telefon 0221 / 934 741 - 13.

Zimmerreservierung

Wir haben für Sie ein begrenztes Zimmerkontingent zu vergünstigten Preisen in den Tagungshotels reserviert. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt in dem entsprechenden Hotel unter Berufung auf Innovation Congress vor.

Datenschutzerklärung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Veranstaltungsorte

28.09.2017

Maritim Hotel Bonn

Godesberger Allee
(Zufahrt über Kurt-Georg-Kiesinger Allee 1)
53175 Bonn

Tel.:  0228 -8108-0
Fax:   0228- 8108-811
Reservierung: 0228- 8108-777
E-Mail: info.bon@maritim.de
Internet: www.maritim.de

EZ ab 135,- EUR inkl. Frühstück

 


Teilnahmegebühr

995,- € (zzgl. MwSt.)

Für VKU-Mitglieder:
945,- € (zzgl. MwSt.)