Dr. Thomas Griese

Staatssekretär für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz

 

Dr. Thomas Griese ist seit dem 18. Mai 2016 Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz. Von 18. Mai 2011 bis 17. Mai 2016 war er Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten.

Er wurde 1956 in Soest / NRW geboren und wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in Westfalen auf. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Nach dem Abitur 1975 am Aldegrever-Gymnasium in Soest leistete er seinen Zivildienst als Rettungssanitäter, bevor er mit dem Jurastudium in Gießen und Göttingen begann. Dr. Thomas Griese legte 1981 das Erste juristische Staatssexamen, 1984 das Zweite Staatssexamen ab und promovierte 1986 zum Thema „Datenschutz“ im Arbeitsrecht. Von 1986 bis 2005 war er als Richter am Arbeitsgericht Aachen tätig. Von 1993 bis 1995 war er an das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet und dort Leiter des Referates Arbeitsrecht, Personalvertretungsrecht und Mitbestimmungsrecht. 1995 folgte die Ernennung als Staatssekretär im Umwelt-, Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium in Nordrhein-Westfalen. Dieses Amt übte er bis 2005 aus. Von 2006 bis zu seiner Ernennung als Umweltstaatssekretär in Mainz, war er als Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Köln tätig, zusätzlich als stellvertretendes Mitglied des Verfassungsgerichtshofes NRW in Münster.