Jochen Flasbarth

Jochen Flasbarth, geboren am 4. April 1962 in Duisburg-Rheinhausen, Nordrhein-Westfalen ist seit Dezember 2013 Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschurz, Bau und Reaktorsicherheit. Zuvor, von 2009-2013, war er als Präsident des Umweltbundesamtes tätig. Von 2003-2009 war Flasbarth Abteilungsleiter „Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Von 1994 bis 2003 arbeitete er hauptamtlich als Präsident des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) e.V. Vor seiner Zeit als Präsident arbeitete er fünf Jahre lang als Lektoratsleiter beim Economica- Verlag in Bonn. Von 1983-1989 studierte er Volkwirtschaft, Politikwissenschaft und Philosophie in Münster und Bonn mit dem Abschluss als Diplom-Volkswirt. Nebenberuflich engagiert sich Jochen Flasbarth ehrenamtlich in zahlreichen Institutionen.