Malu Dreyer

Malu Dreyer ist seit Anfang 2013 Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz. Von 2005-2013 war sie Vorsitzende der SPD Trier. Von 2002 - 2013 arbeitete Dreyer als Ministerin für Arbeit, Soziales, Familie, Gesundheit (ab 2006: und Frauen; ab 2011: für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie) in Mainz und brachte unter anderem auch das Kinderschutzgesetz auf den Weg. Dieses liegt ihr bis heute sehr am Herzen. 1997 war sie Dezernentin für Soziales, Jugend und Wohnen in Mainz. 1994 der Eintritt in die SPD, ein Jahr später Wahl zur Bürgermeisterin von Bad Kreuznach. 1990 absolvierte Dreyer ihr Jurastudium mit Prädikatsexamen. 1977, mit 16 Jahren, lebte sie als Austauschschülerin ein Jahr lang in Kalifornien, USA. Geboren und aufgewachsen ist sie in Neustadt an der Weinstraße.